Centre Senior Schifflange

Centre Senior Schifflange

Centre Senior Schifflange

Mit der Einrichtung eines Club Hauses für Senioren im Jahr 2002 reagierte die Stadt Schifflange auf die aktuelle demographische Entwicklung der Industrieländer, die sich durch eine steigende Zahl an Senioren auszeichnet. Mit diesem zentralen Treffpunkt im Stadtzentrum verband Schifflange das Ziel, die Kompetenzen der älteren Menschen sowohl im körperlichen, psychischen wie auch im sozialen Bereich zu erhalten und zu stärken, um so dem Verlust von Autonomie entgegen zu wirken. Darüber hinaus funktioniert der Club als wichtiges Bindeglied zwischen den noch selbstständigen und aktiven Senioren und denjenigen die an Autonomie verloren haben.
Die ursprünglichen Räumlichkeiten in einem ehemaligen Einfamilienhaus schränkten sowohl die Teilnehmerzahl als auch das Angebot der Aktivitäten stark ein. Auch ein behindertengerechter Zugang war in diesem Club Haus nicht möglich, so dass die Stadt Schifflange die Entscheidung für eine neue, größere und behindertengerechte Einrichtung traf, die sowohl der „Club Senior“ als auch Wohnungen für ältere Menschen beherbergen kann. Die Grundstücke für den Neubau, befinden sich in zentraler Lage der Stadt Schifflange in einer städtebaulich gewachsenen Struktur mit Blockrandbebauung und innenliegenden Gärten. Im Zuge der städtischen Verdichtung fügt sich der Neubau in die umliegende Bestandsbebauung und den Grünbereich der privaten Gärten ein. Mit einem L-förmigen Riegel werden die vorhandenen Baulücken in der Rue C.M. Spoo un in der Rue Dupong. geschlossen, wobei hier der bestehende öffentliche Fußweg zwischen beiden Straßen erhalten und aufgewertet wird. Das entstandene Gebäude teilt sich in zwei Bereiche, den öffentlich zugänglichen Club Senior und der private Wohnbereich mit Appartements für ältere Menschen. Das Centre Senior nimmt den Gebäude Versprung der bestehenden Bebauung auf und schließt die Blockrandbebauung im Norden zur Rue C.M. Spoo mit einem dreigeschossigen Gebäude. Im Süden verbindet ein eingeschossiger Bau mit begrüntem Flachdach den öffentlichen Clubbereich mit dem privaten Wohnflügel. Im Erdgeschoss sind, neben den Räumen der Direktion, eine Cafeteria mit Terrasse sowie ein teilbarer Mehrzweckraum untergebracht, in den beiden Obergeschossen befinden sich die Ateliers sowie eine Internetstube. Der behindertengerecht zugängliche Clubbereich ist durch großzügige Verglasung und Transparenz gekennzeichnet, die Hemmschwellen abbauen und zur Kommunikation, Interaktion und zum Austausch in einem offenen Zentrum einladen. Durch den Einsatz von hellen und freundlichen Farben und hochwertigen Materialien wird ein modernes und ansprechendes Ambiente geschaffen. Der teilbare Mehrzweckraum ermöglicht die flexible Nutzung für verschiedenste Arten von Aktivitäten. Die Cafeteria mit ihrer großzügigen Terrasse wird zu einem zentralen Treffpunkt für die Bewohner und die Besucher des Clubs. In dieser neuen Umgebung bietet die Stadt Schifflange für Personen ab 50 ein abwechslungsreiches Angebot an verschiedensten Aktivitäten von Sport über Weiterbildungen und Konferenzen bis hin zu Ausflügen an. Auch intergenerationelle und interkulturelle Projekte werden gefördert und finden großen Anklang. Der Appartementbereich, der sich im Norden an den eingeschossigen Gebäudeteil des Club Senior angliedert, fügt sich nahtlos in die innenliegenden Gärten ein und orientiert sich mit einem eigenen Haupteingang zur Rue Pierre Dupong. Mit seinen zwei Geschossen nimmt dieser Gebäudeteil Bezug auf seine Umgebung und passt sich mit seiner Höhe an die Nachbarbebauung an. Der Appartement-Flügel teilt sich in halb-öffentliche und private Bereiche und beherbergt 25 seniorengerechte Wohnungen zwischen 60 m2 und 75 m2 Wohnfläche. Jedes Appartement beinhaltet eine Küche mit Essbereich, ein Schlafzimmer, ein Badezimmer und ein Wohnzimmer mit Zugang zu einem Balkon oder einer Terrasse. Die Fenster der Küche öffnen sich zum breiten, mit Sitznischen ausgestatteten Laubengang, der zum informellen Treffpunkt, zur halb-öffentlichen Kommunikationszone für die Hausbewohner wird. Wohn- und Schlafzimmer gruppieren sich um den jeweils privaten Balkon. Von hier aus haben die Bewohner einen schönen Ausblick in das umliegende Grün mit den privaten Gärten und zum öffentlichen, neu gestalteten Verbindungsweg zwischen der Rue CM Spoo und der Rue Dupong. Durch die großzügigen Fensterflächen und durch den Einsatz von hellen und freundlichen Farben und Materialien bekommen die Wohnungen eine lichtdurchflutete, freundliche Atmosphäre mit einer hohen Aufenthaltsqualität.
Der gesamte Neubau fügt sich auch mit seiner Fassadengestaltung in die städtisch gewachsene Struktur der Umgebung ein. Die helle Putzfassade wird durch eingefügte Akzente in Holz horizontal gegliedert und lässt dadurch die Geschosshöhen von außen sichtbar werden. Das Erdgeschoss ist an der Westseite, im Innenbereich des Gebäude-L mit raumhohen Fensterelementen versehen, die einen Bezug zum öffentlichen Grünbereich herstellen.
Ein besonderes Augenmerk wurde auch auf die Gestaltung dieses öffentlichen Fußgängerwegs gelegt, der mit neuen Grünflächen und Bäumen sowie Sitzbänken in das Gesamtkonzept eingebunden wird. Die parkähnliche Umgebung, in die sich der Neubau einfügt, schafft eine hohe Aufenthalts- und Wohnqualität. Die Cafeteria mit der großzügigen Terrasse lädt sowohl Anwohner wie auch Besucher zum Verweilen ein und wird so zum zentralen und kommunikativen Treffpunkt im Zentrum von Schifflange.

Bauzeit : 2005-2008

Brutto Raum Inhalt : 19.690 m2

Grundfläche : 5.500 m2